Leserbrief zum Spiegelartikel über die Indizierung des neuen Rammstein-Albums vom 16.11.09

Da wird ein Musik-Album auf den Index gesetzt und der Spiegel kommentiert das genüsslich, von einem sachlichen Artikel kann nämlich kaum die Rede sein. Eine Band, deren Texte zum besten gehören, was momentan in deutscher Sprache veröffentlicht wird, wird auf eine Masche kleingeredet. Der Autor des Artikels hat noch nicht mal den einfach zu dechiffrierenden Text von „Pussy“ verstanden, in dem es um post-kolonialen Sextourismus geht, er nennt die Texte dadaistisch. Dadaismus war aber sinnentleerend, bei Rammstein hat jedes Wort auch Sinn – muss man sich eigentlich mit Literatur auskennen, um für den Spiegel im Kulturteil zu schreiben, wohl eher nicht. Da hat offenkundig jemand geglaubt, einen guten Gedanken zu haben, Rammstein auf die DDR-Vergangenheit der Musiker reduzieren zu können. So schreibt man Kunst kaputt, die man nicht versteht. Die Indizierung ist nebenbei eher lächerlich, zumindest mit der Begründung, dass das zitierte Lied und ein Artwork Kinder und Jugendliche gefährden könnten, bei beiden ist die Gewalt so comichaft überzogen, dass Jugendliche das problemlos verdauen können – und wer Kinder mit Rammstein konfrontiert, spinnt eh, wenn sogar Spiegelredakteure die Ironie nicht verstehen.

Advertisements

Über Hollarius

Ich bin in den Siebzigern geboren, halte mich voll Hybris für einen Künstler und meine auch noch, alle müssten lesen, was ich so meine ...

Veröffentlicht am November 20, 2009 in Allgemein, Gesellschaft, Literatur, Musik und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: