Quick – Guttenberg war informiert

Ja, also war Guttenberg informiert, als er sein erstes Interview als Verteidigungsminister zum Thema „Wir grillen ein paar Taliban und gerne auch Zivilisten, die halt im Weg rumstehen“. Sagt zumindest Herr Schneiderhan. Ist aber eigentlich nicht so richtig wichtig … denn man überlege mal realistisch:
Alles das, was jetzt bekannt wurde, stand schon zwei Tage nach dem Angriff als Nato-Erkenntnisse in der Zeitung, wurde aber von der Bundesregierung als Spekulation abgewunken. Glaubt irgendwer daran, dass das Herr Jung nicht wusste? Glaubt irgendwer daran, dass Frau Merkel nicht informiert war? Und ganz nebenbei wird das nicht am damaligen Außenminister Steinmeier vorbeigelaufen sein … lustiges allgemeines Geheuchel …

Advertisements

Über Hollarius

Ich bin in den Siebzigern geboren, halte mich voll Hybris für einen Künstler und meine auch noch, alle müssten lesen, was ich so meine ...

Veröffentlicht am Dezember 14, 2009 in Gesellschaft, Politik und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Du kannst doch diesem Haufen Würstchen nicht vorwerfen, dass sie nicht sagen, was sie wissen, und heucheln. Das is doch absurd. Da kannst du dem Ensemble auch vorwerfen, dass es auf der Bühne nur spielt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: