Quick – Libyen

Fast hätten wir es vor atomaren Schäden, die man gestern im Bundestag schon sehr schön in den Regierungsparteien sehen konnte, vergessen, dass in Libyen (könnte man nicht einfach Lübijen schreiben, so sprechen es die meisten doch auch aus?) eine Armee von Freiheitskämpfern gegen ihre eigene professionelle Armee kämpft, was man üblicherweise Massaker nennt.
Nun ist es so weit, die UN hat sich durchgerungen, einzuschreiten, amerikanische, englische und französische Soldaten werden die Freiheitskämpfer unterstützen und hoffentlich zum Sturz von Gaddafi beitragen.
Die Bundesregierung sucht sich hingegen seltsame Bündnispartner, nämlich die Diktaturen China und Russland – die natürlich Freiheitsbewegungen gegenüber skeptisch sind, sowas könnte man auch naturgegeben nennen.
Für mich ist die Situation zwiespältig – auf der einen Seite bin ich Pazifist, und ich finde schon, dass man mit deutlich früherem Eingreifen und forcierter Aufklärung diesen ganzen Krieg hätte verhindern können – leider war Gaddafi ja der Sicherer der europäischen Südgrenzen, der afrikanische Flüchtlinge großzügig entsorgte – sehr zum Nutzen der EU – und deswegen ist die Situation jetzt euphemistisch gesagt bescheiden.
Wenn es allerdings einmal so ist, dann muss ich zugeben, verstünde ich einen Einsatz auch deutscher Truppen in Libyen besser, als zum Beispiel in Afghanistan – auch wenn ich auf der adneren Seite denke, gut, Libyen hat Öl, ein rohstoffarmes Land würde vermutlich kaum zu so verhältnismäßig schnellen Einsätzen führen – und ja, Afghanistan hat große Bodenschatzreserven (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,700503,00.html).
Aber ich finde, mit einer demokratisch gesinnten Befreiungsarmee gemeinsam ein Massaker verhindern, das wäre eine Aufgabe für die Bundeswehr, die ich deutlich besser verstehen würde, als diese seltsame und außer in wirtschaftlichen Dingen, unsinnige Besetzung Afghanistans.

Advertisements

Über Hollarius

Ich bin in den Siebzigern geboren, halte mich voll Hybris für einen Künstler und meine auch noch, alle müssten lesen, was ich so meine ...

Veröffentlicht am März 18, 2011, in Nicht kategorisiert. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: