Quick – Streik

Ach, eigentlich geht es mich ja nichts an – ich fahre nur im Schnitt einmal im Jahr mit der Bahn, alles, was ich mitbekomme, ist der eine oder andere dickere Verkehr. Hab ich es gut. Und ich kann mir gut vorstellen, dass Menschen frustriert und sauer sind, denn so ein Bahnstreik tut weh. Und das ist gut so. Er soll nämlich weh tun.
Das Streikrecht ist eine Art legaler Erpressung. Das klingt komisch, das klingt sogar irgendwie unzeitgemäß und grob. Warum gibt es denn diesen Dinosaurier noch? Ich mein, jetzt mal im Ernst, Streik, das klingt doch nach den großen Arbeitskämpfen der 80er Jahre, in denen monatelang kein Auto produziert wurde, vor allem klingt es eher nach England oder Frankreich, mit der deutschen Arbeitsmentalität passt das doch gar nicht zusammen – BULLSHIT! B.F. BULLSHIT!
Das Streikrecht ist absolut notwendig, weil Arbeitnehmer in immerwährender Erpressung durch ihre Arbeitgeber stehen. Entweder du arbeitest und gehorchst, oder du verschwindest hier! Und das bedeutet bei ARGE und Tafel betteln gehen. Das ist Erpressung pur, da ist jeder Streik harmlos gegen.
Das Streikrecht ist also nur ein Minimalausgleich im Machtgefüge.
Wenn wir uns vorstellen, es gäbe ein ausreichendes BGE, dann wäre das eine andere Sache, denn Menschen würden weder stigmatisiert noch in ernste Not geraten, wenn sie nicht arbeiteten. Dann wäre die Machtposition der Arbeitgeber deutlich geringer. Auch dann noch müsste es ein Streikrecht geben, denn die Macht wäre noch immer nicht ausgeglichen. Aber es könnte etwas anders gestrickt werden, mit höheren Hürden vielleicht.
Irgendwann mal hat man sich gedacht, naja, streiken ist ja schön und gut, aber in einigen Bereichen ist das doch eher doof. Zum Beispiel, wenn Kommunikation dadurch lahmgelegt wird, oder Transport. Deswegen hatte die Bahn mal Beamte, die Post auch. Beamte dürfen nicht streiken, die sind dem Staat durch Eid verpflichtet und wer das auf sich nimmt, der ist aus dem normalen Leben eh raus. Das hatte durchaus was für sich, es gab da sinnvolle Begründungen für.
Und dann wurde der ganze Sums privatisiert, was zumindest das Telefonieren deutlich billiger gemacht hat. Bei der Bahn hat man einfach aufgehört zu investieren und vernünftig für Nachwuchs zu sorgen, und jetzt sind natürlich auch die Lokführer keine Beamten, die man zur Arbeit an ihren Eide erinnern darf. Jetzt passieren im Fernverkehr die Streiks, die man früher im öffentlichen Nahverkehr ja auch schon immer hatte. Man kann deswegen sauer sein und rumheulen, völlig in Ordnung, aber der Vorwurf deswegen sollte nie an die Gewerkschaften gehen, die nur ihren Job machen. Die Idioten, die alles privatisieren, was nicht niet- und nagelfest ist, die gehören an dern Pranger. Die Bahn, und ihr Besitzer, der Staat, haben zu verantworten, dass die GDL einen Grund hat, in Streik zu treten. Macht eure Ausfälle einfach gleich beim Kanzleramt geltend. Oder bei der SPD, ich mein, privatisiert hat doch schließlich Rot-Grün, oder?
Wenn die Gewerkschaften übrigens seit 98 nicht alle den Schwanz eingezogen hätten und ihren eigentlichen Job, nämlich die Rechte der Arbeitnehmer zu schützen und weiterzuentwickeln, dauerhaft bestreikt hätten, dann wären wir Streiks gewohnt, dann würden die Situation jetzt auch deutlich gelassener betrachten.
Drum, auch wenn es nervt wie sau, seit bitte solidarisch mit allen Streiks, die euch so vors Näschen kommen. Und fallt bitte nicht auf die Panikmache rein, die von den Medien hochgekocht wird. Falt nicht auf die Kampagne rein, die da gefahren wird. Die Medienmacht ist beim Kapital, und das Kapital findet Streiks naturgegeben doof. Was da momentan für eine Hexenjagd auf Lokführer abgeht, ist wirklich schlimm. Als ob es nur noch RTL und Springer gäbe, so einhellig ist man momentan antigewerkschaftlich. Das ist richtig mies. Und davon sollte man sich nicht anstecken lassen.

Advertisements

Über Hollarius

Ich bin in den Siebzigern geboren, halte mich voll Hybris für einen Künstler und meine auch noch, alle müssten lesen, was ich so meine ...

Veröffentlicht am November 6, 2014, in Nicht kategorisiert. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: