Quick – Positioniert Euch!

Es geht einen schon schwer an, in den letzten Wochen auch nur irgendwelche Medien zu konsumieren. Überall schäumt einem der Rassismus entgegen, in brennenden Flüchtlingsheimen, in Aussagen der CSU, in journalistischen Bemerkungen über Griechen, es ist zum Kotzen. Jetzt mehr als sonst eh, ist es Zeit, dass Ihr Euch positioniert. Ihr alle.  Wir brauchen einen Konsens der Menschenfreunde, einen Konsens der Nichtrassisten, einen Konsens, der getragen ist von Antifaschismus und einer klaren Ablehnung an alles Überlegenheitsdenken.

Es reicht nicht, mit Abscheu auf die Rassisten zu schauen, die in Freital oder sonstwo ihre egoistische Angst und ihren stumpfen Hass in Parolen gießen, und auf der anderen Seite über Griechenland eine von keinem Faktenwissen gestützte Abscheu auszukippen. Denn es geht bei der Griechenlandfrage ja nie nur um die offenbar gescheiterte und strunzdumme Austeritätspolitik – wir nehmen den Menschen alles weg, dann geht es ihnen sicherlich besser! -, sondern immer auch um die scheinbare Überlegenheit der Nordeuropäer, die natürlich die Lebensleistungen aller Südeuropäer nicht anerkennt, sondern so weit abwertet, wie es geht. Nationalismus, Rassismus, sucht Euch was aus.Auf jeden Fall Überlegenheitsdenken, Menschenfeindlichkeit.

Nazis schüchtern Menschen ein, es gibt eine Menge rechten Terror, und der Staat macht natürlich so wenig wie möglich dagegen – so, wie es schon immer war. Die NSU-Morde werden nicht richtig aufgeklärt, der Staat versagt, der Verfassungsschutz ist allenfalls in der Verfassung Nazis zu finanzieren und zu schützen, zu mehr reicht es nicht. Unionsparteien und SPD geben sich staatstragend und schränken unsere Freiheiten fröhlich ein, während sie kein Interesse haben, die Geheimdienste mal ernsthaft unter parlamentarische Kontrolle zu bekommen.

Wir müssen uns positionieren, ich mach das hier gerade, ich bitte Euch, das auch zu tun. Ich mach mir keine Illusionen, Überlegenheitsdenken in den verschiedensten Formen ist eine Seuche, die unsere Gesellschaft durchtränkt und niemand ist nicht wenigstens ein bisschen infiziert. Die Mehrheit ist rassistisch, die Mehrheit ist sexistisch, die Mehrheit diskriminiert die Minderheiten, erhebt sich und erniedrigt sie. Es gibt Menschen, deren Denkart unser Feind ist. Und wenn wir politisch und humanistisch und antifaschistisch denken, dann müssen wir deren Denken und deren Äußerungen bekämpfen. Und wer mir jetzt mit Meinungsfreiheit kommt, der hat selbige nicht verstanden. Meinungsfreiheit heißt, dass man diese widerlichen Sachen denken und sagen darf, und das ist okay. Aber deswegen den Mist tolerieren ist nicht okay. Meinetwegen lasst Nazis sagen, was sie wollen, aber wir dürfen es nie unwidersprochen stehen lassen.

Positioniert Euch, steht auf und zeigt Rassisten und Nazis, dass ihre Menschenfeindlichkeit zu Widerstand führt. Zeigt den Regierenden, dass sie kein Recht haben, Euch zu belauschen und Euch Eure Rechte zu nehmen. Zeigt Ihnen, dass sie für jeden Toten Flüchtling im Mittelmeer verantwortlich sind, und das Ihr ihnen diese Toten nicht vergebt. Steht auf! Widersetzt Euch!

Advertisements

Über Hollarius

Ich bin in den Siebzigern geboren, halte mich voll Hybris für einen Künstler und meine auch noch, alle müssten lesen, was ich so meine ...

Veröffentlicht am Juli 1, 2015 in Gesellschaft, Politik und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Kritik an Griechenland hat aber doch nichts mit Rassismus zu tun. Das die Griechen Jahrelang von Verbrechern regiert wurden, ist ja nicht ihre Schuld… OK. Sie haben sie gewählt. Aber ich geh mal davon aus DS dort die wählen wie bei uns ablaufen. Du. Hast die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  2. Mir gefällt aber dein Fazit. Egal wie sehr mir die Scheisse meines Gegenübers stinkt, ich lass ihn ausreden. Danach aber melde ich mich zu Wort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: