Fitnesstagebuch VIII

Die achte Woche hat heute mit den Hochintensivitäts-Übungen für die Arme angefangen. Ich bin ehrlich gesagt, am Boden zerstört. Ich habe schon alle Übungen auf der Treppe gemacht, weil sie flach gar nicht gehen, aber der Schmerz war zu groß. Ja, ich habe jede Übung probiert, ich habe eine Liegestützform auch zweieinhalb Minuten durchgehalten, bei den anderen Übungen habe ich aber völlig versagt. Es ist noch zu schwer.

Es ist Samstag und diese schreckliche Trainingswoche ist vorbei. Nach der Pleite am Sonntag hatte ich mich Montag ins Beintraining gestürzt, wobei ich zwei Übungen durch andere ersetzte, um meine Knie zu schonen. Bei den Good Mornings, die quasi einfach nur Verbeugungen mit geradem Rücken sind, kam ich auf gut achtzig Wiederholungen und holte mir dabei den schlimmsten Muskelkater des gesamten inzwischen achtwöchigen Trainings – vielleicht war es auch einfach ein Muskelfaserriss, was weiß ich, es tut auf jeden Fall immer noch weh, wenn ich die Oberschenkel falsch anspanne. Ja, Oberschenkel, denn deren Muskeln werden dabei ge-, nee, überdehnt und das Ergebnis war furchtbar.

Das hat dann auch auf die beiden Trainings für Zug- und Torsoübungen durchgeschlagen. Aus dem ganz einfachen Grund, dass ich mich so miserabel fühlte, weil jede Bewegung irgendwie wehtat, dass ich diese Trainings nicht voll durchgezogen habe. Naja, immerhin habe ich gerade mein Zirkeltraining abgeschlossen und einen Durchlauf mehr geschafft, als letzte Woche. Ist ja auch was.

Das Ende winkt inzwischen schon. In zwei Wochen habe ich die zehn Wochen hinter mir. Ich werden dann, glaub ich, zwei Wochen Trainingspause machen. Mal schauen, wie es sich anfühlt, wenn keine Muskeln schmerzen. Könnte ja auch ganz schön sein.

Advertisements

Über Hollarius

Ich bin in den Siebzigern geboren, halte mich voll Hybris für einen Künstler und meine auch noch, alle müssten lesen, was ich so meine ...

Veröffentlicht am Oktober 17, 2015 in Nicht kategorisiert und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: